Alpentops.de - TOP Alpen-Sites

 

© 2006 - 2010 Hartmut Obermann

Wirtschaft Infos

 

Motorradtour Südfrankreich 2007
Ardéche-Tour

Hinweis: Durch einen Klick auf die Bilder werden diese in einem eigenen Fenster im Format 800*600 geöffnet!

Brücke bei St. Martin-d´Ardéche

Brücke bei St. Martin-d´Ardéche

Am Sonntag wärmt uns auf La Grange schon am frühen Morgen die Sonne. Zwar wird es bei der Fahrt durch das recht enge Tal der Gervanne hinunter nach Beaufort kurzfristig etwas frischer, aber sobald die Sonne uns wieder direkt bescheinen kann, wird es herrlich warm.

Von Crest aus geht es über Departementstraßen bis zu dem schönen Städtchen Grignan, dessen enge Gassen wir auf dem Motorrad erkunden. Danach führt uns das GPS über einen Feldweg zur D71. Als plötzlich der Teer aufhört und der Weg grob geschottert weiter geht, habe ich schon Bedenken, dass Werner seiner LT das nicht antun will. Aber er hält tapfer mit und schon bald haben wir wieder die Straße erreicht, die uns weiter nach Bolléne und über die Rhone nach Pont-St. Esprit führt.

Die Ardéche erreichen wir bei St. Martin-d´Ardéche und überqueren sie über die alte Brücke, die so schmal ist, dass der Verkehr sie nur ampelgesteuert wechselweise über- queren kann.

Von St. Martin führt uns die als "La Haute Corniche" bezeichnete D290 entlang der Gorges de l´Ardéche Vallon- Pont-d´Arc. Da Jutta und ich die Strecke zuletzt im Mai als Siteseeingtour gefahren sind, trennen wir uns von Werner und Marianne und genießen sie diesmal etwas flotter.

Pont d’Arc

Blick auf die Ardéche

Pont d’Arc

Blick auf die Ardéche

Die Kurven machen, trotz der durchgängigen Geschwindigkeitsbegrenzung auf 60 km/h, sehr viel Spaß und auch ohne an jedem Aussichtspunkt abzusteigen ist die Schlucht wirklich sehr imposant.

Die D4 über das Plateau des Gras, die ebenfalls sehr viel Laune macht, bringt uns zurück zur Rhone, die wir bei Pierrelatte überqueren. Danach legen wir eine ausgiebigen Kaffeepause in der kleinen Ortschaft la Garde-Adhémar ein.

Hier müssen wir allerdings die Motorräder stehen lassen und die Ortschaft zu Fuß erkunden, weil sie (offiziell) nur von ihren Bewohnern befahren werden darf. Das Cafe-Restaurant "Le Prédaïou" liegt sehr schön und ist zu empfehlen.

Straßentunnel kurz vor Vallon-Pont-d´Arc

Straßentunnel kurz vor Vallon-Pont-d´Arc

Eigentlich wollte ich bei der Rückfahrt nach La Grange eine andere Route wählen, als bei der Hinfahrt. Da Werner´s LT aber der Sprit auszugehen droht und alle Tankstellen, die wir anfahren, am Sonntagnachmittag geschlossen sind oder nur mit französischen EC-Karten funktionieren, geht es am Ende doch auf dem gleichen Weg nach Crest zurück, den wir gekommen sind.

Top

Südfrankreich 2007

vorherige Etappe

nächste Etappe

Motorradtouren

[Hartmuts Motorradtouren] [über uns] [Motorradtouren] [Favoriten] [Gästebuch] [Impressum] [Disclaimer]